Achtung!

 

 

 

Öffnungszeiten:

 

Montag

von 8:00 - 22:00 Uhr 

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und 

Freitag 8:00 - 16:00 Uhr

 

Für Gruppen gegen Voranmeldung auch 

außerhalb der Öffnungszeiten möglich

  

Samstag, Sonntag und Feiertage

geschlossen!

Spezerei-News

Mike Süsser kochte in der Spezerei!

Wir machen Buffets

für alle ihre

Festivitäten

von 10 - 200 Personen

ob Kalt oder Warm!

Kontaktieren sie uns unter

Tel.: 0699/17229630

Spezerei

CATERING

VOM

FEINSTEN

Catering mit Liebe,

Leidenschaft

und regionalen

Produkten.

Marktplatz 39

 

4170 Haslach a. d. Mühl

 

Tel.: 07289/71201

 

0699/17229630

 

office@schneiders-spezerei.at

 

www.schneiders-spezerei.at

 

Unsere Weine

Österreichs bester Winzer

 


Dietmar Hehenberger - Österreichs ungewöhnlichster Winzer

 
Ausgezeichnet im Salon und immer bei den Besten - wo ist dieser Zuhause? Im Böhmerwald im Mühlviertel. Das klingt eindeutig nach einer Zeitungsente!
Dort wo herrliche Fichten in einer verträumten Landschaft stehen und wo ein Marillenbaum eine exotische Pflanze darstellt, ist Wein zu erzeugen eigentlich doch undenkbar. Deshalb diese Geschichte: Ein Mann der schon mit 19 Jahren einen erfolgreichen Gastronomie Betrieb aufbaute und weiter expandierte bis er in Linz 3 beachtliche Betriebe mit über 50 Mitarbeitern hatte. Er erlebte mit 40 Jahren einen Schock als er mit Sommeliers diskutierte, denn er kannte wie üblich einen Weißwein und einen Rotwein und dann halt Weine mit bekannten Namen, die sich auf den Karten wiederfanden. Aber in diesem Gespräch über Weine die verkostet wurden, war er so ahnungslos, dass er sich als Großunternehmer nackt und man kann es durchaus sagen dumm fühlte. Das ließ ihn nicht los und das fast Unvorstellbare begann. Trotz seiner erfolgreichen Betriebe nahm er sich eine Auszeit von einem Jahr und besuchte das Weinmangement in Krems. (Das muss man sich vorstellen: ein extrem erfolgreicher großer Gastronomieunternehmer geht nach Krems mit immerhin schon 40 Jahren und lebt mit Jünglingen im Internat. Das alles allein aus dem Willen heraus die Welt des Weines zu erkennnen.)

Die Theorie alleine war ihm aber zu wenig und deshalt pachtete er bei einem Kollegen des Weinmangements von ihm ausgewählte Rieden. Er begann Weinbauer zu werden. Bis auf Anhäufeln und Bodenbearbeitung übernahm er alle Arbeiten,  vom Schneiden über den Zeitpunkt des Ausdünnens, dem Zeitpunkt der Laubarbeit über den Lesetermin der Lese, den Pressvorgang, der Gärung und deren Steuerung, der Mostbehandlung, der Filtration, den Zeitpunkt des Ziehens vom Geläger bis zur Flaschenreife - das ist alles sein Weg und seine Arbeit, sein Gespühr und Wissen. Die Produktion seiner Weine geschieht in der Region Wagram, genauer gesagt in Engelmannsbrunn.


Hotel Guglwald

Dass er nebenbei das Hotel Guglwald aufbaute - eine der tollsten Wellness und Freizeitoasen -  sei nur am Rande erwähnt. 
Das Hotel Guglwald ist das erste biozertifizierte Hotel Oberösterreichs und verfügt u.a. über einen riesigen Kräutergarten. Doch am besten Sie sehen sich dieses selber unter http://www.guglwald.at/ an oder noch besser Sie verbringen ein paar erholsame Tage dort.
 
Zurück zum Wein: Im Salon und bei Verkostungen sind die Weine vom "Weinbauern" Hehenberger immer vorne oder ganz vorne dabei. Seine 2 Grünen Veltliner sind schlechthin die Perfektion im Glas, sein Rheinriesling einer der besten Österreichs, können Sie sich einen Cabernet Sauvignon, der mit den besten der Welt mithalten kann im Böhmerwald vorstellen? Am besten einfach selber probieren - ein Chardonnay mit herrlich eingebundener Restüße und einzigartiger Nase und Frucht.

Dass Hehenberger so nebenbei - zurückblickend auf seinen Start des unwissenden Nackten -  das mangelnde Wissen über das Unbekannte - also den Wein - aufholte und zuerst von Sommeliers "vorgeführt" wurde und dann Winzer der Sonderklasse wurde, ist wirklich eine einmalige Geschichte. Heute trägt er nicht nur im Wifi vor sondern er bildet Sommeliers aus und bringt der Gastronomie das Thema Wein näher.
 
Zu dem Bericht, dieser stammt aus einem seltsam anmutenden Bericht über einen Wein aus dem Böhmerwald. Die Verkostung war soweit das dem Autor möglich ist zu sagen nach bestem Wissen und Gewissen und ohne jeglichen PR-Gedanken oder ähnliches.
 
Sepp Baldrian  

Unsere Bio-Weine

Weinbau und Kellermeister Biobetrieb

kopfbild1 02

 

Unser Bio-Betrieb

  • haus

Die Weingärten unseres Betriebes liegen in den besten Lagen von Kleinhöflein, Unterretzbach und Retz. Unser Weinbaugebiet gehört zu einer Klimainsel von besonderer Art. Hier liegt das trockenste Gebiet Österreichs. Die Sonne verwöhnt uns beinahe 1900 Stunden pro Jahr. Zusammen mit lehmigen, sandigen Humus-Kies-Böden finden diese natürlichen Faktoren in der besonderen Qualität unserer Weine ihren Ausdruck.

Wir bewirtschaften 12 ha Weingärten und verarbeiten nur handgelesene Trauben aus eigenen Rieden. Durch Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger, Pflanzenschutzmittel und Massenertrag, dafür sorgfältige Lese bieten wir unseren Kunden alljährlich Qualität von hervorragender Bekömmlichkeit an.

Begrünung der Fahrgassen und Bodenabdeckung mit Stroh, keine mineralische Düngung und biologischer Pflanzenschutz sind eine Selbstverständlichkeit in unserem Betrieb.   


Unsere Weine werden nach den Produktionsrichtlinien "organisch-biologischen Landbaus in Österreich" erzeugt, und im Holzfaß gereift. Über die verschiedenen Weinsorten die wir verarbeiten, erfahren Sie mehr in der Ruprik Weinsortiment.
Neben einer Vielzahl von verschiedenen Weinen, produzieren wir auch eine Reihe an Schnäpsen und unterschiedlichen Sektsorten. Sekt wird bei uns nach traditioneller Flaschengärung 15 Monate auf der Hefe gelagert.

Unser Betrieb ist durch die Sorte Neuburger sehr bekannt.

Wir möchten Sie noch auf eine Sehenswürdigkeit in unserem Betrieb aufmerksam machen: Mit Stolz weisen wir darauf hin, dass in unserer Vinothek Weine bis Jahrgang 1957 lagern und diese teilweise auch käuflich sind.